Aktuelle Informationen vom Jugendwerk zum Umgang mit dem Corona Virus

Liebe Teilnehmende, liebe Eltern, liebe Besucher*innen unserer Internetseite,

unsere Kinder- und Jugendarbeit und unserem Bildungsauftrag möchten wir auch in schwierigen Zeiten nachkommen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus nehmen wir hierbei sehr ernst. Gerne möchten wir Antworten zu folgenden Punkten geben:
Winter- und Sommerfreizeiten 2021

Sowohl in Baden-Württemberg, als auch in Deutschland und in anderen Ländern Europas, in die wir gerne reisen, verändert sich die Lage wegen Corona weiterhin ständig und unplanbar.
Aufgrund der Corona Verordnung für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, an welche wir uns strikt halten, ist uns die Durchführung von Freizeiten gestattet. Deshalb und nach reiflichen Überlegungen, Abwägungen und intensiven Diskussionen haben wir uns dazu entschieden Winterfreizeiten und Sommerfreizeiten 2021 anzubieten. Natürlich unter Berücksichtigung der vor Ort geltenden Hygienevorschriften und Corona Beschränkungen, Hinweise des RKI und Auswärtigen Amts sowie dem Angebot besonderer Stornobedingungen.
Bereits im Sommer 2020 konnten wir trotz der schwierigen Situation Freizeiten durchführen. Hierfür haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, unsere Mitarbeitenden und Betreuenden vor Ort speziell darauf geschult und die Freizeiten mit viel Verantwortung und großem Aufwand umgesetzt. Wir hatten keine Corona Fälle zu verzeichnen und alle Beteiligten hatten viel Spaß bei den Freizeiten.

Anmeldungen und Stornierungen

Wie viele Organisationen, Firmen, Einrichtungen und Menschen müssen wir in ungewissen Zeiten die kommenden Ereignisse und Freizeiten planen. Dies tun wir optimistisch und mit allen Eventualitäten. Falls jedoch die Situation eintreten sollte und wir die Durchführung der Ereignisse und Freizeiten doch absagen müssen, werden wir die Anmeldungen selbstverständlich kostenfrei stornieren und bereits bezahlte Beträge in voller Höhe zurücküberweisen. Daher gehen Sie kein finanzielles Risiko ein, wenn Sie ihr Kind heute zu einer Freizeit mit dem Jugendwerk anmelden. Zudem bieten wir neben der kostenfreien Stornierung auch die Möglichkeit zur kostenfreien Umbuchung oder Ausstellung eines Gutscheins für das Jahr 2022 an.
Falls wir die Durchführung der Freizeiten doch noch absagen müssen, werden wir die Anmeldungen selbstverständlich kostenfrei stornieren und bereits bezahlte Beträge rücküberweisen. Daher gehen Sie kein finanzielles Risiko ein, wenn Sie ihr Kind heute zu einer Freizeit mit dem Jugendwerk anmelden.

Zudem bieten wir neben der kostenfreien Stornierung auch die Möglichkeit zur kostenfreien Umbuchung oder Ausstellung eines Gutscheins für das Jahr 2021 an.

Seminare & Workshops

Unsere Seminare für das Jahr 2020/2021 sind online und buchbar unter diesem Link.

Erreichbarkeit:

Unsere freundlichen Mitarbeiter*innen sind weiterhin zu erreichen. Bei Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir beraten und informieren Sie gerne:
Allgemein & direkte Durchwahlen

Unterstützung des Jugendwerks

Durch Corona hatten wir einen massiven Einbruch an Freizeiten und Teilnehmenden. Nur wenige Freizeiten konnten stattfinden. Dies gefährdet das Jugendwerk nun leider essenziell. Es ist noch nicht abzusehen, welche Folgen die Krise für die Arbeit des Jugendwerks letztendlich hat. Sicher ist, es ist eine der größten Herausforderungen welche wir seit unserem Bestehen zu bewältigen haben. Wir sind aktuell auf Spenden angewiesen, um den Fortbestand des Jugendwerks zu sichern.
Solidarität

Wir verstehen uns als solidarischer Jugendverband, der es allen Kindern und Jugendlichen ermöglichen möchte, ihre Ferienzeit schön und gewinnbringend zu gestalten. Denn jedes Kind braucht Erholung. Es geht uns bei all unseren Veranstaltungen auch darum, Werte zu vermitteln. Gleichheit, Emanzipation, Gerechtigkeit, Toleranz, Freiheit und Solidarität.
Seien wir also solidarisch mit unseren Mitmenschen, die zur Risikogruppe gehören und nicht einkaufen gehen können, die jetzt unter besonderen Bedingungen arbeiten müssen oder um den Ausgleich ihrer Umsatzeinbußen kämpfen. Ob man für die Älteren mit einkauft oder hier und da ein bisschen (mehr) Trinkgeld gibt, es gibt viele Möglichkeiten...
Und nicht zuletzt sind wir nun auch auf eure/Ihre Solidarität angewiesen: Es ist noch nicht abzusehen, welche Folgen die Krise für die Arbeit der Hauptamtlichen des Jugendwerks hat.
Dies ist der aktuelle Stand vom 01.10.2020.

Wenn es Änderungen gibt, werden diese hier aktualisiert.